Rostpatina bei Cortenstahl

MECONDO liefert in erster Linie Cortenprodukte im unberosteten Zustand. Und das aus guten Grund. Denn die Rostpatina entsteht durch den Wechsel aus Feuchtigkeit und Trockenheit. Dieser Prozess dauert, wenn er dann auch gut in die Tiefe eingedrungen ist, bis zu einem Jahr. Eine Oberfläche, die im Werk vorberostet wird, kann in der kurzen Zeit keine haftende Rostoptik entwickeln. Die Oberfläche ist dann sehr empfindlich und wird dann bei der Montage durch Fingerabdrücke oder Verschmutzungen in Mittleidenschaft gezogen.

 

Wir empfehlen daher immer, die Produkte zu montieren und dann, wenn eine kurzfristige Rostpatina gewünscht wird, anschließend mit unserem Rostbeschleuniger zu behandeln. Der Rostbeschleuniger ist ein Granulat, das mit Wasser verdünnt, einmal dünn auf das Cortenstahl aufgesprüht wird. Schon nach kurzer Zeit entwickelt sich eine schöne Rostpatina, die durch die weitere Bewitterung verstärkt wird.

Pflege und Reinigung pulverbeschichteter Oberflächen

Für die optimale Pflege und Reinigung von pulverbeschichteten Oberflächen sind folgende Empfehlungen zu beachten:

 

  • Nur weiche Tücher oder Industriewatte benutzen. Starkes Reiben ist zu vermeiden.
  • Bei leichter Verschmutzung mit reinem Wasser -kalt oder lauwarm-, ggf. mit geringen Zusätzen von neutralen oder schwach alkalischen Waschmitteln reinigen.
  • Bei hartnäckiger Verschmutzung, wie z.B. fettige bzw. ölige Substanzen kann eine Reinigung mit aromatenfreien Benzinkohlenwasserstoffen erfolgen (Vorher an Nicht-Sichtflächen prüfen).
  • Keine langen Einwirkzeiten des Reinigungsmittels. Wenn nötig den Reinigungsvorgang nach 24 Stunden wiederholen. Unmittelbar nach der Säuberung mit reinem, kaltem Wasser nachspülen.
  • Keine kratzenden, abrasiven Mittel verwenden.
  • Keine sauren oder stark alkalischen Reinigungs- und Netzmittel verwenden.
  • Keine organischen Lösemittel, die Ester, Ketone, Alkohole, Aromaten, Glykoläther, halogenierte Kohlenwasserstoffe oder dergleichen enthalten, verwenden.
  • Oberflächen- und Reinigungsmitteltemperatur < 25°C (Keine Dampfstrahlgeräte verwenden).
  • Keine Hochdruckreinigungsgeräte verwenden.
     

Wir empfehlen für die Pflege und Reinigung pulverbeschichteter Oberflächen die Verwendung von Balistol.

Pflege und Reinigung von Edelstahl

Edelstahl ist ein beliebtes Material für den Gartenbereich, weil es so beständig ist. Damit es seine schöne Oberfläche behölt, sind einfach Pfelgemaßnahmen regelmäßig durchzuführen.

 

Grobe Verunreinigungen werden von Edelstahl bereits meist durch einen starken Regen abgespült. Alle Flächen, wo das Regenwasser nicht hinkommt, müssen regelmäßig von Ablagerungen durch Luftverschmutzung befreit werden.
Bei der Pflege von Edelstahl im Außenbereich muss auf aggressive Reinigungsmittel verzichtet werden. Es gibt von einigen Herstellern spezielle Reinigungsmittel für Gegenstände aus Edelstahl. Wichtig bei der Auswahl der Reinigungsmittel für Edelstahl ist jedoch immer, dass sie keine Salzsäure, kein Chlor und keine Bleichmittel enthalten. Auch Silberputzmittel sind für die Pflege von Edelstahl ungeeignet.

 

Alle Reinigungsmittel, die scheuern, dürfen nicht verwendet werden. Auch mit Messern, Stahlbürsten, Stahlwolle oder Schabern dürfen keine Reinigungsarbeiten auf Edelstahl durchgeführt werden. Sie hinterlassen eine verkratzte Oberfläche. Geeignet für grobe Verschmutzungen sind spezielle Reinigungsschwämme, die keinerlei eisenhaltige Materialien enthalten.
Es ist empfehlenswert für die Reinigung und Pflege von Edelstahl im Außenbereich eigene Utensilien zu benutzen. Alles Werkzeug, was bereits einmal zur Pflege von anderen Metallen benutzt wurde, birgt die Gefahr, Fremdeisen auf die Edelstahloberflächen zu bringen, welches – wenn es nicht entfernt wird – zu Korrosion führen kann.

 

Auch bei Edelstahl empfehlen wir zur Reinigung und Pflege Balistol.